Meine Arbeitsweise


Ich begleite Einzelpersonen sowie Teams und Organisationen in Veränderungsprozessen, coache Menschen im Umgang mit Stress und berate meine Kund:innen in hocheskalierenden Konfliktsituationen. 

Meine langjährige, sehr intensive Arbeit im Sozialwesen, die Arbeit in der
systemischen familientherapeutischen Praxis und die Erfahrung als
Führungskraft in Verbindung mit ausgiebigen Weiterbildungen zum
systemischen Berater (DGSF), systemischen Coach (DGSF) und systemischen Supervisor (DGSF)
ermöglichen es mir, eine sehr besondere Form der Unterstützung für Unternehmen
 und Privatpersonen anzubieten:

Thinking out of the box.


Hierbei sehe ich es als meine Aufgabe gemeinsam mit meinen Kund:innen ihre
jeweiligen Ressourcen zu entdecken, sie nutzbar zu machen und einen guten
Weg zu finden die individuelle Komfortzone zu verlassen, um eine mögliche
Potentialentwicklung in die Wege zu leiten. Gemeinsam mit meinen Kund:innen
decken wir Muster auf, die nicht hilfreich sind und implementieren neue
hilfreichere Abläufe für ihre Arbeitsprozesse. Die möglichen Veränderungen
geschehen immer passgenau für den/die einzelne/n Coachee und
selbstverständlich auch für das auftraggebende Unternehmen.
Meine Arbeitsweise ist geprägt von meiner systemischen Haltung,
empathisch,
konfrontativ und dabei immer wertschätzend und achtsam.

Einer meiner wichtigsten Leitsätze ist:

„Jeder Entwicklung geht eine Irritation des Systems voraus“.